Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

FDP-Kritik: Senat packt Thema Autoverkehr zu zögerlich an

25.05.2019 - Hamburg (dpa/lno) - Die FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft hat dem rot-grünen Senat vorgeworfen, das Thema Autoverkehr in der Hansestadt zu zögerlich anzupacken. «Nie waren in Hamburg mehr Autos zugelassen, fast alle mit Verbrennungsmotor. Doch der Senat verkennt die Realität und fasst das Thema Autoverkehr nur mit spitzen Fingern an», sagte der verkehrspolitische Sprecher der Fraktion, Ewald Aukes. Das hätten die Antworten des Senats auf eine Kleine Anfrage der FDP zur Zukunft des Autoverkehrs in Hamburg gezeigt. Diese hätten immer nur in Verweisen auf die angestrebte Erhöhung der Attraktivität des Öffentlichen Nahverkehrs und auf den Anstieg des Radverkehrs gemündet, monierte Aukes. «Zur umweltorientierten Entwicklung des Autoverkehrs gibt es dagegen nichts Konkretes von Rot-Grün.»

  • Mit Containern beladene Lastwagen stauen sich auf der Köhlbrandbrücke im Hafen. Foto: Christian Charisius/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Mit Containern beladene Lastwagen stauen sich auf der Köhlbrandbrücke im Hafen. Foto: Christian Charisius/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren