Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Feuer bei Bootslager in Moorfleet: Großeinsatz für Feuerwehr

17.04.2020 - Auf dem Gelände eines Bootslagers bricht in der Nacht ein Feuer aus. Mehrere Boote, Wohnwagen und Wohnmobile stehen in Flammen. Die Feuerwehr ist mit einem Großaufgebot vor Ort.

  • Die Rufnummer der Feuerwehr - «112» - auf einem Löschfahrzeug. Foto: Armin Weigel/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Rufnummer der Feuerwehr - «112» - auf einem Löschfahrzeug. Foto: Armin Weigel/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Mehrere Boote, Wohnanhänger und Wohnmobile sind bei einem Großbrand bei einem Bootslager in Hamburg-Moorfleet in der Nacht zu Freitag zerstört worden. Das Feuer habe neben einer Lagerhalle gebrannt, teilte die Feuerwehr mit. Wieso die Flammen dort ausgebrochen waren, war zunächst unklar. Auch zur Schadenshöhe konnte ein Polizeisprecher am Freitagmorgen vorerst keine Angaben machen.

Rund 20 bis 30 Menschen, die sich auf dem Gelände aufhielten, wurden nach Angaben der Feuerwehr unverletzt in Sicherheit gebracht. Da sich in der Gegend auch Hausboote und Wohnwagen befinden, war es nach Angaben eines Polizeisprechers nicht ungewöhnlich, dass die Menschen sich dort aufhielten. «Es handelte sich in Hinblick auf das Coronavirus nicht um eine illegale Versammlung, sondern dort sind Menschen wohnhaft», sagte er. Die Polizei quartierte die Menschen zunächst in einer nahegelegenen Sporthalle ein.

Der Brandort habe nur über eine enge Deichstraße erreicht werden können, was die Löscharbeiten erschwert habe, teilte die Feuerwehr weiter mit. Während des Brandes seien immer wieder Campinggasflaschen explodiert, die sich in den Wohnmobilen und Wohnanhängern befanden. Insgesamt waren rund 70 Einsatzkräfte vor Ort. Laut Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf die angrenzende Lagerhalle verhindert werden. Ein Löschboot auf der nahen Elbe musste den Einsatz aufgrund eines zu niedrigen Wasserstandes vorzeitig abbrechen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren