Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Feuer zerstört Reetdachhaus: Mindestens 200 000 Euro Schaden

14.08.2020 - Ein Feuer hat in der Nacht zum Freitag im nordfriesischen Koldenbüttel ein Reet gedecktes Einfamilienhaus zerstört. Menschen wurden bei dem Brand nicht verletzt, wie die Polizeidirektion Flensburg mitteilte. Das Feuer brach aus zunächst unbekannter Ursache im Dachstuhl des Gebäudes aus. Insgesamt sieben Freiwillige Feuerwehren der Umgebung wurden alarmiert. Die Löscharbeiten an dem abgelegenen Ort gestalteten sich teilweise schwierig. Zeitweise mussten Feuerwehrfahrzeuge das Löschwasser in Tanks von einem rund eineinhalb Kilometer entfernten Hydranten an der Bundesstraße 5 herbei schaffen. Der Sachschaden wurde auf mindestens 200 000 Euro geschätzt. Die «Husumer Nachrichten» hatten zuvor darüber berichtet.

  • Feuerwehrmänner sitzen in ihrem Fahrzeug. Foto: Carsten Rehder/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Feuerwehrmänner sitzen in ihrem Fahrzeug. Foto: Carsten Rehder/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren