Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Flensburg geht gut vorbereitet in das zweite Duell mit Paris

14.11.2018 - Flensburg (dpa/lno) - Vier Tage nach dem 28:29 im Vorrunden-Hinspiel der Champions League bei Paris Saint-Germain wollen die Handballer der SG Flensburg-Handewitt Revanche. Das zweite Duell zwischen dem deutschen Meister und Frankreichs Titelträger wird heute um 18.45 Uhr in der Flensburger Arena angepfiffen. «Im Gegensatz zum Hinspiel haben wir nun zwei Trainingseinheiten zur Vorbereitung und können das erste Spiel analysieren», sagte SG-Trainer Maik Machulla.

  • Der Flensburger Trainer Maik Machulla gestikuliert. Foto: Frank Molter/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der Flensburger Trainer Maik Machulla gestikuliert. Foto: Frank Molter/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das Starensemble aus Frankreich um Deutschlands Nationalmannschaftskapitän Uwe Gensheimer führt die Vorrundengruppe B mit sieben Siegen aus sieben Spielen souverän an. Die Norddeutschen belegen mit 6:8 Punkten den vierten Platz. Um sich für das Achtelfinale zu qualifizieren, muss die SG mindestens Sechster werden.

Bei der knappen Hinspielniederlage hatten die Flensburger die Franzosen lange Zeit beherrscht. «Wir wollen uns abermals gut präsentieren», sagte Machulla. In den bisher neun Spielen gegen Paris gab es nur drei SG-Siege, diese ausnahmslos in der heimischen Arena. Fraglich ist der Einsatz der angeschlagenen Tobias Karlsson, Magnus Röd und Jim Gottfridsson.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren