Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Flensburgs Handballer streben «Zählbares» in Barcelona an

23.11.2019 - Barcelona (dpa/lno) - Ohne ihren Rückraum-Routinier Holger Glandorf treten die Handballer der SG Flensburg-Handewitt heute zum Auswärtsspiel in der Champions League beim FC Barcelona an. Der 36-Jährige litt in der Nacht nach dem 29:20-Erfolg am Donnerstag in der Bundesliga bei der HSG Nordhorn-Lingen unter Magenkrämpfen, übergab sich mehrfach.

  • Ein Handball-Spiel. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Handball-Spiel. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Dennoch will der deutsche Meister im Duell mit dem spanischen Champion «Zählbares mitnehmen», wie Flensburgs Trainer Maik Machulla vor dem Duell im Palau Blaugrana von Barcelona betonte. Dabei komme es aber in erster Linie darauf an, Barcas kongeniales Spielmacher-Duo Aron Palmarsson/Luka Cindric auszuschalten. Der Isländer und der Kroate hatten den Flensburgern bei der 27:34-Hinspiel-Niederlage große Probleme bereitet.

Auf der Linksaußen-Position wird Machulla auf den Schweizer Marvin Lier setzen, der gegen Nordhorn nicht zum Einsatz kam. Dafür wird Magnus Jöndal gegen die Katalanen eine Pause bekommen.

In der Tabelle der Vorrundengruppe A belegen die Flensburger aktuell mit 7:9 Punkten den fünften Platz. Bei einer Niederlage gegen Spitzenreiter Barcelona droht das Abrutschen auf Rang sechs. Das Erreichen des Achtelfinals ist für die Norddeutschen aber noch nicht in Gefahr.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren