Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Fliegerbombe an Autobahn 7 entschärft: Kilometerlange Staus

22.09.2020 - Der Kampfmittelräumdienst (KRD) in Hamburg hat am Dienstag eine in unmittelbarer Nähe der Autobahn 7 entdeckte 500-Pfund-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. Die amerikanische Bombe war bei Bauarbeiten in neun Metern Tiefe gefunden worden und konnte nicht abtransportiert werden, wie Ronald Weiler vom KRD sagte. Sie habe deshalb an Ort und Stelle - etwa 20 Meter von der Autobahn bei Moorburg entfernt - unschädlich gemacht werden müssen.

  • Ein Flatterband mit der Aufschrift «Polizeiabsperrung». Foto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Flatterband mit der Aufschrift «Polizeiabsperrung». Foto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Die Fliegerbombe konnte, durch den KRD erfolgreich entschärft werden. Alle Absperr- und Sicherungsmaßnahmen werden schnellstmöglich zurückgenommen», twitterte die Feuerwehr nach dem rund einstündigen Einsatzes. Während der Entschärfung der Bombe wurde die Autobahn 7 zwischen Hamburg-Waltershof und Hamburg-Hausbruch voll gesperrt. Es kam in beiden Richtungen zu kilometerlangen Staus im Berufsverkehr. Noch vor Beginn der Sperrung hatte die Polizei getwittert: «Wir bitten alle betroffenen Kraftfahrer um Geduld - Sicherheit geht vor!»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren