Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Gemeinden steigern 2019 Steuereinnahmen um 6,2 Prozent

10.09.2020 - Die Steuereinnahmen der Gemeinden in Schleswig-Holstein sind im vergangenen Jahr um 203 Millionen Euro auf fast 3,5 Milliarden Euro gestiegen. Dies sei ein Anstieg um 6,2 Prozent im Vergleich zu 2018, teilte das Statistikamt Nord am Donnerstag in Kiel mit. Dazu habe vor allem der Anstieg des Gemeindeanteils an der Einkommensteuer beigetragen - mit einem Plus von 114 Millionen Euro beziehungsweise 8,7 Prozent. Pro Kopf stieg die Steuereinnahmekraft im Jahr 2019 um 5,9 Prozent auf 1196 Euro. Im Jahr zuvor hatte der Wert 1129 Euro betragen.

  • Die Steuereinnahmen der Gemeinden in Schleswig-Holstein sind im vergangenen Jahr auf fast 3,5 Milliarden Euro gestiegen. Foto: Daniel Reinhardt/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Steuereinnahmen der Gemeinden in Schleswig-Holstein sind im vergangenen Jahr auf fast 3,5 Milliarden Euro gestiegen. Foto: Daniel Reinhardt/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Steuereinnahmekraft war in Kiel und Lübeck, den beiden größten Städten Schleswig-Holsteins, mit 260 beziehungsweise 230 Millionen Euro am höchsten, gefolgt von Norderstedt mit gut 150 Millionen Euro. Gerechnet pro Einwohner hatten die Gemeinden Büttel (Kreis Steinburg) und Helgoland (Kreis Pinneberg) mit 71 609 beziehungsweise 32 729 Euro die höchste Steuereinnahmekraft. Auf dem dritten Platz landete Reußenköge (Kreis Nordfriesland) mit 17 896 Euro.

Die Steuereinnahmekraft beschreibt die wirtschaftliche beziehungsweise finanzielle Leistungsfähigkeit der Gemeinden. Sie wird auf Basis der Aufkommen der Realsteuern (Grundsteuer A, Grundsteuer B und Gewerbesteuer), der Gemeindeanteile an der Einkommen- und Umsatzsteuer sowie der abzuführenden Gewerbesteuerumlage berechnet.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren