Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Gottorf kehrt mit großer Fetting-Schau zurück

04.05.2020 - Mit der großen Sonderausstellung «Here are the lemons» widmen sich das Museum für Kunst und Kulturgeschichte Schloss Gottorf Rainer Fetting - einem der wichtigsten deutschen Künstlern der Gegenwart. Die Retrospektive, die vom 19. Mai bis zum 18. Oktober zu sehen ist, gibt einen breiten Einblick in das umfang- und facettenreiche Werk Fettings, der im vergangenen Jahr 70 Jahre alt geworden ist. Mit der Eröffnung der Schau, die aufgrund der Corona-Krise etwa einen Monat später als geplant stattfinde, kehre das Museum ein Stück weit zurück zur Normalität, sagte Museumsdirektorin Kirsten Baumann am Montag in Schleswig.

  • Rainer Fetting steht in seiner Ausstellung vor dem Bild "Sandbagger Sylt". Foto: Carsten Rehder/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Rainer Fetting steht in seiner Ausstellung vor dem Bild "Sandbagger Sylt". Foto: Carsten Rehder/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Insgesamt sind 136 Arbeiten - 60 Gemälde, 14 Bronzen sowie 62 Zeichnungen und druckgrafische Blätter - zu sehen. Ein Schwerpunkt der Schau liegt auf einer Serie überlebensgroßer Werke, die mehrere Leinwände einnehmen und monumental in ihrer Wirkung sind. Darunter ist auch das Porträt des Tänzers und Modells Desmond Cadogan «Here are the lemons» aus dem Jahr 2015, das namensgebend für die Ausstellung ist.

Neben der menschlichen Figur und dem Porträt spielen Landschaften im weitesten Sinne - Stadtlandschaften und die Mauerbilder aus Berlin, Stadtszenen aus New York - eine zentrale Rolle in der Ausstellung. Ein eigenes Kapitel in der Schau ist den bekannten Porträts und Skulpturen von Willy Brandt aus dem Jahr 1996 und Helmut Schmidt von 2006 gewidmet.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren