Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Größter VW-Händler meldet Insolvenz in Eigenverwaltung an

18.02.2020 - Hamburg (dpa/lno) - Hamburg größter VW-Händler Auto Wichert hat beim Amtsgericht Mitte ein Insolvenzverfahren beantragt. Eine Justizsprecherin bestätigte am Dienstag entsprechende Medienberichte. Das Verfahren werde in Eigenverwaltung geführt. Das ist eine Variante des Insolvenzrechts, die statt einer Abwicklung auf die Sanierung eines Unternehmens zielt.

  • Eine goldfarbene Justitia-Figur. Foto: Britta Pedersen/zb/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine goldfarbene Justitia-Figur. Foto: Britta Pedersen/zb/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Wichtigster Unterschied: Die Geschäftsleitung bleibt im Amt, ihr wird allerdings ein sogenannter Sachwalter von außen zur Seite gestellt. Als vorläufiger Sachwalter bestellt wurde der Hamburger Anwalt Sven-Holger Undritz, der schon in mehreren anderen größeren Hamburger Insolvenzverfahren aktiv war.

Auto Wichert beschäftigt nach Angaben auf der Webseite rund 1300 Mitarbeiter an 23 Standorten in Hamburg und Umgebung. Das Unternehmen hatte erst vor einem Jahr den Konkurrenten Willy Tiedge übernommen, der im Zusammenhang mit niedrigen Preisen für gebrauchte Dieselautos in Schwierigkeiten geraten war.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren