Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Hamburg öffnet 6. Frauenhaus: Nun 240 Schutzplätze

18.05.2020 - Hamburg bietet künftig noch mehr Frauen in Not Schutz in Frauenhäusern. Eine neue Einrichtung mit 32 Plätzen ist am Montag dem Träger 6. Autonomes Hamburger Frauenhaus übergeben worden, wie der Senat mitteilte. Damit stünden in der Hansestadt nun 240 Schutzplätze für von Gewalt bedrohten Frauen und ihren Kindern zur Verfügung. Die neuen Plätze in dem sechsten Frauenhaus der Stadt sollen von Ende Mai an bezogen werden. In die neue Zuflucht können Mütter erstmals auch ihre über 14 Jahre alten Söhne mitbringen.

  • Melanie Leonhard (SPD), Senatorin für Arbeit, Soziales, Familie und Integration in Hamburg. Foto: Christian Charisius/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Melanie Leonhard (SPD), Senatorin für Arbeit, Soziales, Familie und Integration in Hamburg. Foto: Christian Charisius/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Es ist nicht in Ordnung, Frauen Gewalt anzutun. Gewalt gegen Frauen verletzt, zerstört Leben und ist ein gesamtgesellschaftliches Problem. Mir ist es wichtig, dass wir Betroffenen verlässlich helfen und einen Ausweg bieten», sagte Hamburgs Sozialsenatorin Melanie Leonhard (SPD) laut Mitteilung.

Zum Schutz der Opfer sind die Adressen der Frauenhäuser geheim. 2018 fanden dort 507 Frauen und 460 Kinder Schutz, 2019 waren es 512 Frauen und 460 Kinder. Die Kosten für die Hamburger Frauenhäuser liegen für 2019 und 2020 bei rund 7,2 Millionen Euro.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren