Holstein Kiel setzt gegen Fürth auf die eigenen Stärken

20.02.2021 Mit dem Vertrauen in die eigene Stärke gehen die Zweitliga-Fußballer von Holstein Kiel in das Spitzenspiel am Montag (20.30 Uhr/Sky) bei der SpVgg Greuther Fürth. «Wir treffen auf die spielstärkste Mannschaft der Liga», sagte Kiels Trainer Ole Werner am Samstag. Die drittplatzierten «Störche» bräuchten vor allem «Zugriff und Aggressivität», um im Duell mit dem gastgebenden Tabellen-Vierten zu bestehen.

Kiels Trainer Ole Werner. Foto: Marcel Kusch/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Mit einem Sieg könnten die Norddeutschen ihren Vorsprung auf die Franken, die das Hinspiel in Kiel mit 3:1 gewannen, auf sechs Punkte ausbauen. «Der Kitzel ist schon da, aber von der ganz heißen Phase, in der man nur noch auf die Tabelle schaut, sind wir noch ein Stück entfernt», sagte Werner.

Verzichten muss der 32 Jahre alte Holstein-Coach auf die verletzten Johannes van den Bergh (Bauchmuskulatur) und Janni Serra (Muskelfaserriss in der Wade) sowie auf den gelbgesperrten Fin Bartels. Serra ist mit sieben Liga-Treffern bester Schütze der Kieler, Bartels hat in den bisher 21 Saisonspielen bislang vier Tore erzielt. In der Sturmspitze wird aller Voraussicht nach Benjamin Girth agieren, der zuletzt aber leichte Knieprobleme hatte. «Wir haben aber auch noch ein, zwei andere Optionen», kündigte Werner an.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News