Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Im Frühjahr kommen die Bagger: Elbvertiefung vor dem Start

26.10.2018 - Hamburg (dpa/lno) - Die Vorbereitungen für die Elbvertiefung laufen auf Hochtouren. Die Ausschreibung für die ersten Arbeiten sei auf dem Markt, sagte der Präsident der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt, Hans-Heinrich Witte, am Freitag bei einer Schiffstour zu den künftigen Baustellen auf der Elbe. Die Baggerarbeiten sollen im Frühjahr beginnen. Zwischen Wedel und Blankenese entsteht eine sieben Kilometer lange Begegnungsbox, so dass vier große Containerschiffe je Tide einander passieren können. Die Fahrrinne wird dort von 250 bis 300 Metern auf 385 Meter verbreitert. Dadurch können künftig 2800 Großschiffe pro Jahr den Hamburger Hafen erreichen - etwa doppelt so viele wie heute. Durch die tiefere Fahrrinne können die Schiffe zudem ungefähr 1300 Standardcontainer (TEU) mehr Ladung transportieren. Dadurch ergibt sich laut Wirtschaftsbehörde für den Hafen ein zusätzliches Umschlagpotenzial von mehr als drei Millionen TEU.

  • Der Saugkopf des Baggerschiffes «Bartolomeu Dias» wird in die Elbe gesenkt. Foto: Daniel Reinhardt/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der Saugkopf des Baggerschiffes «Bartolomeu Dias» wird in die Elbe gesenkt. Foto: Daniel Reinhardt/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren