Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

In Hamburg starten wieder mehr Flugzeuge zu Urlaubszielen

04.06.2020 - Mit der zunehmenden internationalen Lockerung von Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus kommt auch der Flugverkehr am Hamburger Flughafen wieder in Gang. Bis Ende dieses Monats dürften rund 40 Reiseziele wieder direkt ab Hamburg erreichbar sein, teilte der Flughafen am Donnerstag in Hamburg mit. Viele Fluggesellschaften hätten angekündigt, ihr Streckenangebot im Juni und Juli schrittweise wieder auszuweiten. «Fast täglich kommen neue Verbindungen hinzu», sagte Sprecherin Katja Bromm.

  • Ein junge Frau sitzt mit einem Mundschutz in einer Abfertigungshalle im Flughafen Hamburg. Foto: Bodo Marks/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein junge Frau sitzt mit einem Mundschutz in einer Abfertigungshalle im Flughafen Hamburg. Foto: Bodo Marks/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Mitte März war der Flugverkehr weitgehend zum Erliegen gekommen. Zu den Airlines, die in Hamburg wieder aktiv sind oder demnächst werden, gehören Eurowings, Condor, Air France, Wizzair, Corendon, Sun Express und Turkish Airlines. Schon jetzt werden Palma und Wien angeflogen, London und Zürich kommen in dieser Woche dazu. Ab Ende Juni stehen dann auch wieder Ziele wie Ibiza, Faro, Rijeka, Lanzarote, Teneriffa, Kreta, Antalya und etliche weitere in südlichen Urlaubsgebieten auf dem Flugplan.

Die Passagiere am Hamburger Flughafen müssen eine Mund- und Nasenbedeckung tragen. Auch die Beschäftigten des Flughafens tragen dort, wo es zu engerem Kontakt mit Reisenden kommt, Masken. Ein Desinfektionsteam sei für die ständige Reinigung von Oberflächen zuständig. In allen Sanitärräumen stehen Desinfektionsspender für die Hände zur Verfügung.

Auch beim Boarding habe der Flughafen die Abläufe angepasst, teilte der Airport mit. Fluggäste gehen vorwiegend über Fluggastbrücken oder direkt zu Fuß vom Gebäude zum Flugzeug. Wenn Bustransfers unvermeidlich seien, werde die maximale Passagieranzahl begrenzt und es würden mehr Busse eingesetzt, um genügend Abstand zu gewährleisten.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren