Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Jean-Luc Bannalec eröffnet 14. Hamburger Krimifestival

26.10.2020 - Bestseller-Autor Jean-Luc Bannalec («Kommissar Dupin») eröffnet am 3. November das 14. Hamburger Krimifestival. Hinter dem Pseudonym verbirgt sich der deutsche Autor Jörg Bong. Dank der Unterstützung der Hamburger Kulturbehörde können die Veranstalter auch in diesem Jahr wieder 40 Autoren, Schauspieler und Moderatoren auf Kampnagel bis zum 7. November präsentieren. Erstmals werden viele der Veranstaltungen live per Streaming übertragen, so dass auf diese Weise - gegen Gebühr - unbegrenzt viele Zuschauerinnen und Zuschauer teilnehmen können, teilte das Literaturhaus Hamburg mit.

  • Ein Mann hält ein Buch mit dem Schriftzug «Krimi» und einen E-Reader. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Mann hält ein Buch mit dem Schriftzug «Krimi» und einen E-Reader. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Krimifans können sich auf die Autoren Martin Walker, Sophie Bonnet, Charlotte Link, Petra Oelker, Wolfgang Schorlau, Klaus-Peter Wolf sowie den Rechtsmediziner Klaus Püschel freuen. Für junge Leser liest Kirsten Boie aus ihrem neuen Buch und es gibt eine Lesung von «Die drei ??? Kids». Zudem werden die Hamburger Kammerspiele den Psychothriller «Die Deutschlehrerin» auf die Bühne bringen. Mit einem exklusiven Fernsehabend soll das 50-jährige Jubiläum der beliebten «Tatort»-Reihe gefeiert werden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren