Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Jungfernstieg-Umbau ab 5. Oktober: Radweg wird aufgehoben

30.09.2020 - Hamburg unternimmt den ersten Schritt zum weitestgehend autofreien Jungfernstieg. Am 5. Oktober beginnen mit der Aufhebung des Radwegs auf der Alsterseite die Arbeiten zur «neuen Version für Hamburgs Prachtstraße», teilten die Verkehrs- und die Stadtentwicklungsbehörde am Mittwoch in einer gemeinsamen Erklärung mit.

  • Anjes Tjarks (Die Grünen), Verkehrssenator von Hamburg, spricht. Foto: Markus Scholz/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Anjes Tjarks (Die Grünen), Verkehrssenator von Hamburg, spricht. Foto: Markus Scholz/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Vom 17. Oktober an ist der Jungfernstieg dann für den motorisierten Individualverkehr gesperrt. Radfahrer teilen sich die Straße nur noch mit Bussen und Taxen. Zusätzlich sind zwischen 21.00 Uhr und 11.00 Uhr Liefer- und Entsorgungsverkehre zugelassen. Der endgültige Ausbau soll im Frühjahr 2022 beginnen.

«Der autoarme Jungfernstieg wird ganz Hamburg zugute kommen», sagte Verkehrssenator Anjes Tjarks (Grüne): «Wir werden die Aufenthaltsqualität im Herzen Hamburgs massiv steigern.» Stadtentwicklungssenatorin Dorothee Stapelfeldt (SPD) ergänzte: «Mit Beginn der ersten Phase der Umbaumaßnahmen am Jungfernstieg wird unser Vorhaben, die Anziehungskraft der Hamburger Innenstadt zu erhöhen, ganz konkret.»

Die Hamburger Handelskammer begrüßte die Attraktivitätssteigerung. Präses Norbert Aust betonte jedoch: «Wir gehen davon aus, dass die erforderlichen Baumaßnahmen rechtzeitig vor Beginn des Weihnachtsgeschäftes abgeschlossen sind, beziehungsweise so organisiert sind, dass die Einkaufsattraktivität nicht eingeschränkt wird.» Zudem kündigte die Handelskammer im Rahmen ihres Projekts «Hamburg 2040» einen eigenen Plan zur Aufwertung der Innenstadt an: Autofreiheit dürfe dabei kein Dogma sein, sondern müsse ein sorgfältig abgewogenes Mittel bleiben.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren