Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Kieler SPD beantragt Sozialausschuss-Sitzung zu Kliniken

21.03.2019 - Kiel (dpa/lno) - Die SPD-Fraktion in Kiel hat eine Sondersitzung des Sozialausschusses zum Thema Sana Kliniken Ostholstein in der nächsten Woche beantragt. Das Schweizer Unternehmen Ameos hatte wegen noch zu klärender Fragen einen Übernahmeantrag zurückgezogen. «Aufgrund der zurückgezogenen Übernahme der Sana Kliniken Ostholstein durch Ameos herrscht große Verunsicherung unter den Menschen in der Region sowie den Beschäftigten. Darunter leidet die medizinische Versorgung, was letztlich zu Lasten der Patienten geht», hieß es in einer Mitteilung der Fraktion am Donnerstag.

  • Das Hauptgebäude der Sana Kliniken in Lübeck. Foto: Markus Scholz/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Hauptgebäude der Sana Kliniken in Lübeck. Foto: Markus Scholz/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Kreis und Land müssten schnellstmöglich handeln, um der Verunsicherung und der Angst vor einer schlechteren medizinischen Versorgung entgegenzuwirken. «Die Sana-Übernahme wird immer mehr zu einer Belastung für die Gesundheitsversorgung in Ostholstein», hieß es weiter.

Die Sana Kliniken AG hatte im Oktober 2018 angekündigt, sich als Anteilseigner aus der Region zurückzuziehen. Es gibt Standorte in Eutin, Oldenburg, Fehmarn und Middelburg/Süsel.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren