Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Kieler Sea-Watch-Kapitänin: Fahre trotz Verbots nach Italien

25.06.2019 - Rom (dpa) - Die Kieler Kapitänin des blockierten Rettungsschiffs «Sea-Watch 3» will trotz Verbots der italienischen Regierung in die Hoheitsgewässer des Landes fahren. «Ich fahre in italienische Gewässer und ich bringe sie (die Migranten) in Sicherheit auf Lampedusa», sagte Carola Rackete der Zeitung «La Repubblica» (Dienstag). Sie warte nun noch auf eine Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte in Straßburg.

  • Gerettete Migranten und neue Besatzungsmitglieder an Bord der «Sea-Watch 3». Foto: Chris Grodotzki/Sea-Watch.org/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Gerettete Migranten und neue Besatzungsmitglieder an Bord der «Sea-Watch 3». Foto: Chris Grodotzki/Sea-Watch.org/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Dort hatte die deutsche Hilfsorganisation Sea-Watch eine einstweilige Maßnahme gegen Italien beantragt, damit die Migranten an Land gehen dürfen. Die Entscheidung sollte noch am Dienstag fallen.

Das Schiff hatte die Migranten vor rund zwei Wochen vor Libyen aufgenommen und wartet seitdem mit 42 Geflüchteten an Bord vor der sizilianischen Insel Lampedusa auf eine Einfahrtserlaubnis. Wenn das Schiff trotz Verbots in die Gewässer fährt, drohen der NGO und auch Rackete hohe Geldstrafen, Ermittlungen und erneut die Beschlagnahme des Schiffes.

Dessen sei sie sich bewusst; sie habe aber keine andere Wahl, als die Menschen auf Lampedusa an Land zu bringen, sagte Rackete. «Ich bin für die 42 auf dem Meer Geretteten verantwortlich und die halten es nicht mehr aus. Ihr Leben kommt vor jedem politischen Spiel.»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren