Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Kitesurf World Cup 2019 auf Sylt gestartet

26.06.2019 - Sylt (dpa/lno) - Bei frischen bis starken Winden haben am Mittwoch auf Sylt die Wettkämpfe des Kitesurf World Cup 2019 begonnen. Bis zum Wochenende werden 35 der weltbesten Kitesurfer aus 14 Ländern direkt vor dem Brandenburger Strand ihr Können zeigen, wie Petra Tebelmann vom Organisationsteam sagte.

  • Teilnehmer trainieren beim Kitesurf World Cup. Foto: Marcus Brandt/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Teilnehmer trainieren beim Kitesurf World Cup. Foto: Marcus Brandt/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Insgesamt neun Frauen und 26 Männer kämpfen im Rahmen der GKA Kitesurf World Tour in den Disziplinen Wave - das ist Wellenreiten mit Kite-Unterstützung - und Strapless Freestyle - spektakulären Sprüngen mit Kite-Unterstützung auf Kitesurfboards ohne Fußschlaufen - um ein Gesamtpreisgeld von 30 000 Euro und Punkte auf dem Weg zum WM-Titel.

Jüngste Teilnehmerin ist die 13-jährige Capucine Delannoy aus Frankreich. Jüngster im Herren-Starterfeld ist der 16 Jahre alte Linus Pünder aus Eckernförde. Der Kitesurf World Cup Sylt ist den Angaben zufolge der einzige Tourstopp der GKA Kite-Surf World Tour in Deutschland.

Sylt ist nach den Kapverden der zweite von insgesamt acht Stopps auf der World Tour 2019. Danach geht es weiter über Tarifa, am südwestlichsten Zipfel Spaniens, Mauritius, Marokko, Brasilien und Hawaii, bis sich Mitte Dezember im australischen Torquay entscheidet, wer Kitesurf-Weltmeister in diesem Jahr wird.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren