Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Krankenkasse: Schleswig-Holsteiner am häufigsten beim Arzt

10.03.2020 - Die Schleswig-Holsteiner suchen nach Zahlen der Krankenkasse Barmer am häufigsten den Arzt auf in Deutschland. Durchschnittlich hatten die Versicherten zwischen Nord- und Ostsee im Jahr 2018 nach Angaben der Barmer vom Dienstag 16,6 Arztkontakte und lagen damit bundesweit an der Spitze. Auf die wenigsten Arztkontakte kamen demnach die Patienten in Brandenburg und Sachsen mit 13,8.

  • Ein Arzt hält ein Stethoskop in der Hand. Foto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Arzt hält ein Stethoskop in der Hand. Foto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Die Zahl der tatsächlichen Arztkontakte dürfte höher sein, als es die ermittelten Werte aussagen», sagte Barmer-Landesgeschäftsführer Bernd Hillebrandt. «Das hängt mit dem geltenden System pauschalierter Vergütungen zusammen.» Nach diesem System würden zum Teil auch mehrfache Patientenkontakte an unterschiedlichen Tagen nur mit der Angabe einer Abrechnungsziffer und der Dokumentation eines Abrechnungsdatums erfasst.

Unterdessen sind die Pro-Kopf-Arztkosten im Norden auf 561 Euro gestiegen. 2017 waren es noch 549 Euro. Der Durchschnitt in Deutschland betrug 583 Euro. Insgesamt nutzten 93,4 Prozent der schleswig-holsteinischen Versicherten eine ärztliche Behandlung. Basis des Barmer-Arztreportes sind Daten von mehr als neun Millionen Versicherten der Krankenkasse in Deutschland im Jahr 2018.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren