Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Krise vorerst vorbei: FC St. Pauli gewinnt in Ingolstadt

21.09.2018 - Ingolstadt (dpa/lno) - Der FC St. Pauli hat seinen Abwärtstrend in der 2. Fußball-Bundesliga gestoppt. Nach vier Pflichtspiel-Niederlagen in Serie gewannen die Hamburger am Freitagabend mit 1:0 (0:0) im Krisenduell beim FC Ingolstadt. Das entscheidende Tor schoss der Japaner Ryo Miyaichi in der 82. Minute. Die Gastgeber spielten in der Schlussphase nur in Unterzahl, weil Konstantin Kerschbaumer in der 77. Minute die Gelb-Rote Karte sah.

  • Mats Möller Daehli von St. Pauli (l) und Tobias Schröck von Ingolstadt kämpfen um den Ball. Foto: Armin Weigel © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Mats Möller Daehli von St. Pauli (l) und Tobias Schröck von Ingolstadt kämpfen um den Ball. Foto: Armin Weigel © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

St. Pauli hatte lange Zeit Mühe im Vorwärtsgang und kam nur selten gefährlich vor das Ingolstädter Tor. Hinten ließen die Hamburger aber nur wenig zu. Nach zwölf Gegentoren in den vorangegangenen drei Zweitliga-Spielen war dies am Freitag der Schlüssel zum Erfolg.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren