Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Lebensgefährlicher Streit: Ermittler suchen Tatwaffe

10.08.2020 - Bei einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern ist ein 38 Jahre alter Mann in Schleswig mit Messerstichen schwer verletzt worden. Ein weiterer Mann ist bei dem Streit in der Nacht zum vergangenen Donnerstag mit einem Axt- oder Beilhieb verletzt worden, wie die Polizei am Montag mitteilte. Diese Waffe wird nun von den Ermittlern gesucht. Demnach gerieten mehrere Männer in Streit, in dessen Folge der 38-Jährige schwer verletzt und noch in der Nacht notoperiert wurde. Er ist den Angaben zufolge außer Lebensgefahr.

  • Ein Streifenwagen fährt durch die Innenstadt. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Streifenwagen fährt durch die Innenstadt. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der 30-jährige Beschuldigte wurde in Tatortnähe festgenommen. Er wurde ärztlich versorgt und im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen entlassen. Die genauen Hintergründe der Tat standen zunächst noch nicht fest.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren