Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Studie: Hamburger schätzen Leitungswasser

04.08.2020 - Trinkwasser aus dem Hahn ist preiswert und bequem - so denken nach einer Umfrage die meisten Hamburger. Sie messen dem Leitungswasser sogar eine höhere Qualität als Mineralwasser zu und trinken es öfter.

  • Ein Trinkglas wird an einem Wasserhahn mit Leitungswasser befüllt. Foto: Patrick Pleul/zb/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Trinkglas wird an einem Wasserhahn mit Leitungswasser befüllt. Foto: Patrick Pleul/zb/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Leitungswasser gehört neben Kaffee zu den beliebtesten Getränken in Hamburg - so lautet das Ergebnis einer Studie im Auftrag der Hamburger Wasserversorgung. Die Verbraucher betrachten Trinkwasser aus dem Hahn zu 94 Prozent als praktisch und bequem, ergab eine am Dienstag veröffentlichte repräsentative Umfrage des Forsa-Instituts. Die geringen Kosten (81 Prozent) sowie die Umweltfreundlichkeit (68 Prozent) sprechen ebenfalls für eine überwiegende Mehrheit der Hanseaten für Leitungswasser. Kritisch sehen die Verbraucher dagegen den Geschmack: 43 Prozent gaben an, dass ihnen Leitungswasser nicht gut schmeckt.

Dennoch gaben 71 Prozent der Befragten an, regelmäßig Leitungswasser zu trinken. Bei Kaffee und kaffeehaltigen Getränken sind es 75 Prozent.

Für 42 Prozent ist Leitungswasser das bevorzugte Getränk. Auf Platz zwei liegt Mineralwasser, vor Tee, Kaffee, Saft, Schorlen und Softgetränken. Besonders beliebt sei Wasser bei jüngeren Verbrauchern, die eher weniger Tee und Kaffee trinken. Die Verbraucher sprechen Leitungswasser sogar eine höhere Qualität zu als Mineralwasser. Das meinen 59 Prozent der Hamburger, während 30 Prozent für Mineralwasser votieren.

Zwar denken 90 Prozent der Hamburger, dass Leitungswasser günstiger ist als Mineralwasser, doch bei den konkreten Kosten tappen die Verbraucher im Dunkeln. Ihre Schätzungen reichen von weniger als einem Cent bis zu 10 bis 15 Cent je Liter, mit einem Durchschnitt von 4,2 Cent. Tatsächlich kostet ein Liter Leitungswasser nach Angaben von Hamburg Wasser 0,4 Cent, inklusive Steuern und Abwasser.

«Leitungswasser ist nicht nur gut für das Portemonnaie, sondern auch für die Umwelt», sagte Geschäftsführerin Nathalie Leroy. Die CO2-Emissionen für einen Liter Leitungswasser seien nach Untersuchungen sehr viel geringer als bei Mineralwasser, ungefähr um den Faktor 600.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren