Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Linke: Mehr qualifiziertes Personal in Kinderschutzhäusern

19.04.2019 - Hamburg (dpa/lno) - Die Linkspartei fordert mehr qualifiziertes Personal in den Hamburger Kinderschutzeinrichtungen. Zwar habe der rot-grüne Senat die Zahl der Plätze in den Kinderschutzhäusern und -gruppen für von den Jugendämtern in Obhut genommene Kinder in den vergangenen Jahren erhöht, sagte die familienpolitische Sprecherin der Fraktion, Sabine Boeddinghaus, am Freitag. Diese Einrichtungen müssten aber auch mit ausreichend und gut qualifiziertem Personal ausgestattet werden. Zudem sei die Personal-Fluktuation sehr hoch, wie mehrere Kleine Anfragen ergeben hätten. Das führe «in vielen Fällen sogar dazu, dass Security dauerhaft fachfremde Aufgaben übernimmt», sagte Boeddinghaus.

  • Sabine Boeddinghaus spricht bei einer Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft. Foto: Christophe Gateau/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Sabine Boeddinghaus spricht bei einer Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft. Foto: Christophe Gateau/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Die Kinderschutzhäuser und -gruppen brauchen dringend mehr Fachpersonal mit besseren Arbeitsbedingungen.» Security habe in pädagogischen Einrichtungen nichts zu suchen. In einem Antrag für die Bürgerschaft fordere ihre Fraktion darüber hinaus «eine deutliche Stärkung der sozialen Infrastruktur, damit durch gute präventive Arbeit Inobhutnahmen reduziert werden können».

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren