Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mahnwache für getöteten Radfahrer in Hamburg

15.06.2019 - Hamburg (dpa/lno) - Mehrere Dutzend Menschen haben am Samstag in Hamburg mit einer Mahnwache eines am Vortag getöteten 52 Jahre alten Radfahrers gedacht. Nach einer Schweigeminute legten sie sich für ein sogenanntes die-in mit ihren Rädern wie tot auf die Straße an der Außenalster, wo sich der Unfall ereignet hatte.

  • Mehrere Dutzende Menschen liegen mit ihren Fahrrädern auf der Straße. Foto: Thomas Müller © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Mehrere Dutzende Menschen liegen mit ihren Fahrrädern auf der Straße. Foto: Thomas Müller © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Radfahrer war nach Angaben der Polizei vom Samstag bei grün über die Straße gefahren und dabei von einem geradeaus fahrenden Lkw erfasst worden. In ersten Berichten hatte es geheißen, der Lkw sei abgebogen und der Fahrer habe dabei den Radfahrer übersehen. Im März war ein Radfahrer in Hamburg von einem abbiegenden Lastwagen überrollt und getötet worden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren