Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mann aus Elbe-Lübeck-Kanal vor dem Ertrinken gerettet

04.08.2020 - In Lübeck ist ein Mann aus dem Elbe-Lübeck-Kanal gezogen und vor dem Ertrinken gerettet worden. Er wurde in der Nacht zum Dienstag in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte. Zuvor hatte ein Zeuge bemerkt, dass ein Mann im Wasser nach Hilfe rief. Er hielt sich nach Polizeiangaben an der Leine eines Sportbootes fest und war aus eigener Kraft offenbar nicht in der Lage, an Land zu gelangen, wie es hieß. Die Beamten und ein Zeuge sprangen in den Kanal und holten den Mann aus dem Wasser.

  • An der Eingangstür der Großleitstelle Oldenburger Land steht "Feuerwehr Rettungsdienst 112". Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    An der Eingangstür der Großleitstelle Oldenburger Land steht "Feuerwehr Rettungsdienst 112". Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Er sei nicht ansprechbar gewesen und hätte keinen Ausweis zur Identitätsfestellung bei sich getragen, sagte ein Sprecher auf Nachfrage. Die Hintergründe des Vorfalls waren zunächst unklar.

Die Polizei suchte die Stelle anschließend weiter ab, um auszuschließen, dass sich weitere Personen im Wasser befanden. Dazu wurde eine Straße am Einsatzort kurzzeitig gesperrt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren