Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mann greift Taxifahrer an: Bei Unfall schwer verletzt

09.04.2019 - Hamburg (dpa/lno) - Nach einem Angriff auf einen Taxifahrer ist ein 25 Jahre alter Fahrgast auf die Autobahn 23 bei Hamburg-Eidelstedt geflüchtet und von einem Auto schwer verletzt worden. Auf der Fahrt vom Hamburger Hauptbahnhof in Richtung Schleswig-Holstein habe der Iraker am Montag plötzlich in das Lenkrad des Taxis gegriffen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Mit der anderen Hand habe der Fahrgast den 59 Jahre alten Fahrer gewürgt.

  • Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das Taxi sei erst gegen die linke Leitplanke gelenkt worden, dann mit einem auf der rechten Spur fahrenden Lastwagen kollidiert. Der Transporter sei daraufhin gegen eine Betonwand am Autobahnrand gefahren. Das Taxi kam zum Stehen. Der 25-Jährige sei aus dem Wagen gesprungen und auf die Fahrbahn gelaufen. Ein langsam fahrendes Auto habe ihn erfasst und auf die Straße geschleudert. Der Iraker sei mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht worden.

Der Verkehrsunfalldienst der Polizei untersucht nun, warum der junge Mann ins Lenkrad des Taxis griff und ob eine psychische Auffälligkeit die Ursache dafür sein könnte.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren