Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Merkel besucht Milchviehbetrieb in Schleswig-Holstein

19.07.2018 - Nienborstel (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will mit einem Besuch der Milchbäuerin Ursula Trede in Schleswig-Holstein ein weiteres Wahlkampfversprechen einlösen. Die Stippvisite in dem Traditionsbetrieb mit 140 Kühen in Nienborstel im Kreis Rendsburg-Eckernförde heute geht zurück auf die ARD-«Wahlarena» vor der Bundestagswahl 2017. Trede hatte die Regierungschefin damals in Lübeck mit dem niedrigen Milchpreis konfrontiert und eingeladen.

  • Milchbäuerin Ursula Trede will Kanzlerin Merkel hier über die Situation kleinerer Betriebe informieren. Foto: Carsten Rehder © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Milchbäuerin Ursula Trede will Kanzlerin Merkel hier über die Situation kleinerer Betriebe informieren. Foto: Carsten Rehder © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Im Vorfeld des Besuchs hatte die Landwirtin angekündigt, Merkel «andere Blickwinkel» als von manchem Verbandsvertreter ermöglichen zu wollen. «Wir möchten ihr gerne von der Basis aus darstellen, wo unsere Probleme liegen», sagte Trede. Anderthalb Stunden will sich Merkel dafür Zeit nehmen. Bereits am Montag hatte sie den Altenpfleger Ferdi Cebi im evangelischen Altenheim St. Johannisstift im ostwestfälischen Paderborn besucht und damit ebenfalls ein Wahlversprechen eingelöst.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren