Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Nach Handel mit Drogen: Polizei nimmt drei Männer fest

04.04.2019 - Hamburg (dpa/lno) - Die Polizei hat drei Männer festgenommen, die verdächtigt werden, mit Drogen gehandelt zu haben. Der Hauptverdächtige ist ein 34-jähriger Freigänger der Hamburger Justizvollzugsanstalt Glasmoor, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Anfang des Jahres seien ihm die Ermittler auf die Spur gekommen. Am Mittwochnachmittag hätten sie ihn dann beobachtet, wie er während seines Freigangs zwei Kilogramm Marihuana an zwei Männer übergab. Den Stoff soll er zuvor aus der Wohnung eines 33-jährigen Mannes in Hamburg-Bramfeld geholt haben.

  • Handschellen liegen auf einem Tisch. Foto: Armin Weigel/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Handschellen liegen auf einem Tisch. Foto: Armin Weigel/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Infolgedessen gelang es den Beamten, drei der Männer festzunehmen und sie dem Haftrichter vorzuführen. Ein vierter Verdächtiger blieb laut Polizei zunächst flüchtig. Bei den Festnahmen und den Durchsuchungen der Wohnungen der Tatverdächtigen in Hamburg-Bramfeld, Hamburg-Wilhelmsburg und Hamburg-Altona fanden die Ermittler den Angaben zufolge insgesamt rund vier Kilogramm Marihuana, drei Kilogramm Amphetamine, 50 Gramm Kokain, verbotene Messer sowie rund 11 000 Euro mutmaßliches Dealgeld.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren