Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Nato-Manöver «Baltops» in der Ostsee startet

03.06.2020 - Das große Nato-Manöver «Baltops» findet in diesem Jahr ausschließlich auf See statt. Vom 7. bis 16. Juni sind daran in der Ostsee insgesamt 3000 Soldaten aus 19 Nationen beteiligt, wie die Marine am Mittwoch mitteilte. Neben der deutschen Marine stellen unter anderem die USA, Großbritannien und Kanada Kontingente. Bei dem Manöver sollen insgesamt 29 Schiffe und 29 Flugzeuge zum Einsatz kommen.

  • Ein Tümmler springt aus der Ostsee während ein deutsche Uboot im Hintergrund fährt. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Tümmler springt aus der Ostsee während ein deutsche Uboot im Hintergrund fährt. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Von der deutschen Marine sind neben der Fregatte «Lübeck» mitsamt ihrer zwei an Bord befindlichen Hubschrauber auch die beiden Tender «Werra» und «Donau», die Minenjagdboote «Weilheim» und «Grömitz» sowie ein Seefernaufklärer vom Typ «Orion» beteiligt.

Die Militärübung umfasst neben der Luftverteidigung und der U-Boot-Abwehr auch die Minenbekämpfung und Maßnahmen für maritime Verbote. Das Manöver findet bereits seit 1972 regelmäßig im Baltikum statt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren