Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Nord-Ostsee-Kanal: Milder Winter hilft bei Bauarbeiten

04.04.2020 - Die Arbeiten an der 5. Schleusenkammer des Nord-Ostsee-Kanals in Brunsbüttel sind wegen des milden Winters gut vorangekommen. Nach Einschätzung der Kieler Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung soll sie Ende 2026 für den Schiffsverkehr freigegen werden. Der Neubau war nötig, weil die marode Technik der über 100 Jahre alten Schleusen in der Vergangenheit öfters zu einem Verkehrs-Kollaps auf dem NOK führte.

  • Blick auf die Schleusen am Nord-Ostsee-Kanal. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Blick auf die Schleusen am Nord-Ostsee-Kanal. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

2012 wurde mit einem symbolischen ersten Spatenstich der Start für den Neubau der 5. Schleuse in Brunsbüttel gelegt. Noch 2014 hatte der damalige Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) gehofft, dass im Jahr 2020 das erste Schiff die Kammer nutzen kann. Doch die Arbeiten gerieten immer wieder ins Stocken, wie Jirka Menke von der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung sagte. 

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren