Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Online-Drogenhandel über das Darknet ausgehoben

09.06.2020 - Rauschgiftermittler aus Lübeck und Hamburg haben einen Online-Drogenversand im Darknet aufgedeckt, den zwei Männer aus Timmendorfer Strand betrieben haben sollen. Ein 49-Jähriger und sein 26 Jahre alter Sohn seien bereits Ende Januar festgenommen worden, teilte die Staatsanwaltschaft Lübeck am Dienstag mit. Sie sitzen ebenso wie ein 24-Jähriger aus Springe in Niedersachsen in Untersuchungshaft. Am Dienstag wurden den Angaben zufolge zudem ein Lieferant und ein Gehilfe festgenommen.

  • Eine Person tippt auf einem Laptop. Foto: Silas Stein/dpa/dpa-tmn/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Person tippt auf einem Laptop. Foto: Silas Stein/dpa/dpa-tmn/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die beiden Männer aus Timmendorfer Strand sollen von Dezember 2017 bis zu ihrer Festnahme im Darknet einen Onlinehandel mit Betäubungsmitteln, insbesondere Marihuana, aber auch Kokain und Amphetamin, betrieben zu haben. Der 24-Jähriger aus Springe soll im Auftrag des Duos für deren Zwecke Marihuana gekauft und Zahlungen von Käufern für sie entgegengenommen haben. Gegen die drei Männer wurden Ende Januar Haftbefehle erlassen.

Einer der jetzt Festgenommenen wurde den Angaben zufolge als Lieferant identifiziert. Der 34 Jahre alte Mann aus Hamburg soll den Männern aus Timmendorfer Strand im Zeitraum November 2019 bis Ende Januar 2020 knapp 10 Kilogramm Marihuana sowie 350 Gramm Kokain und knapp 1000 Ecstasy-Tabletten verkauft haben. Einem 26-jährigen Hamburger wird Beihilfe vorgeworfen. Er soll in zwei Fällen bei Betäubungsmittelverkäufen als Fahrer des Hamburger Lieferanten fungiert haben. Beide Männer sollten noch am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren