Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Patient in Lübeck: Coronavirus posthum festgestellt

17.03.2020 - Weltweit sind schon Tausende Menschen an den Folgen einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus gestorben. Todesfälle gibt es auch in Deutschland. Nun ist in Schleswig-Holstein posthum eine Infektion festgestellt worden.

  • Ein Coronavirus unter dem Mikroskop. Foto: Center for Disease Control/epa/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Coronavirus unter dem Mikroskop. Foto: Center for Disease Control/epa/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bei einem 78 Jahre alten Mann ist in Schleswig-Holstein posthum eine SARS-CoV-2-Infektion bestätigt worden. Der Patient, der im Universitätsklinikum in Lübeck starb, habe an Speiseröhrenkrebs gelitten, teilte das Klinikum am Dienstagabend mit. «Man kann nicht sagen, welche Rolle das Virus im Geschehen des Sterbens gespielt hat», sagte der Sprecher des Klinikums der dpa. Alle engen Kontaktpersonen seien identifiziert und alle Isolierungsmaßnahmen eingeleitet, hieß es. Das Klinikum steht im Austausch mit dem Gesundheitsamt der Stadt Lübeck.

Am 8. März war ein 60-jähriger Mann aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg an Covid-19 gestorben - während eines Urlaubs in Ägypten. Der Mann, der bei der Hamburger Feuerwehr gearbeitet hatte, gilt als erster deutscher Corona-Toter.

Angekommen war das neue Virus im Norden schon Ende Februar: Ein Kinderarzt des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf war der erste, bei dem eine Infektion mit Sars-CoV-2 am 27. Februar nachgewiesen wurde. Er war kurz zuvor aus einem Urlaub im norditalienischen Trentino an seinen Wohnort nach Schleswig-Holstein zurückgekehrt. Ein weiterer Labormediziner des UKE infizierte sich - womöglich bei dem Kinderarzt.

Das neue Coronavirus Sars-CoV-2 wird nach WHO-Daten von einem Infizierten im Mittel an zwei bis zweieinhalb Menschen weitergegeben - und damit an mehr als bei der Influenza. Ähnlich wie bei der Grippe ist die Ausprägung der Infektionskrankheiten: Beide sind von einem Virus verursachte Atemwegserkrankungen, deren Verlauf sehr unterschiedlich sein kann - von symptomlos oder mild bis hin zu sehr schwer, mitunter gar tödlich.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren