Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Polizei: Kaum Verstöße gegen Corona-Regeln in Partyvierteln

09.08.2020 - Nach dem Erlass zum eingeschränkten Verkauf von alkoholischen Getränken lässt das sogenannten Cornern nach. Die Polizei spricht von einem ruhigen Wochenende.

  • Polizeibeamte patrouillieren auf der Reeperbahn. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Polizeibeamte patrouillieren auf der Reeperbahn. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das eingeschränkte Verbot des Außer-Haus-Verkaufs von Alkohol in Hamburgs Ausgehvierteln scheint Wirkung zu zeigen. Am Freitag- und Samstagabend sei es trotz zahlreicher Menschen im Schanzenviertel und auf der Reeperbahn ruhig geblieben, sagten Sprecher der Polizei am Wochenende. Es habe keine größeren Verstöße gegen die Corona-Regelungen gegeben.

Noch im vergangenen Monat hatte in den Szenevierteln dichtes Gedränge geherrscht. Weil in vielen Fällen die Maskenpflicht und der Mindestabstand nicht eingehalten wurden, griff die Polizei vermehrt ein. Wegen des enormen Andrangs war die Große Freiheit an der Reeperbahn gleich mehrfach abgesperrt worden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren