Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Polizei durchsucht Wohnungen mutmaßlicher Fahrraddiebe

23.03.2019 - Hamburg (dpa/lno) - Beamte der Hamburger Polizei haben zwei Wohnungen mutmaßlicher Fahrraddiebe durchsucht und Beweismaterial sichergestellt. Umfangreiche Ermittlungen hatten am Freitag zu den Wohnungen in den Stadtteilen Eimsbüttel und St. Pauli geführt, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Die mutmaßlichen Diebe und Bewohner im Alter von 22 und 26 Jahren stehen demnach im Verdacht, seit September 2018 in den Stadtteilen Lurup und Mitte Fahrräder gestohlen, im Internet angeboten und verkauft zu haben.

  • In Polizei-Westen gekleidete Polizisten stehen in der Stadt. Foto: Silas Stein/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    In Polizei-Westen gekleidete Polizisten stehen in der Stadt. Foto: Silas Stein/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Polizeiangaben zufolge soll der 26-jährige Hauptverdächtige insgesamt 83 Fahrräder über verschiedene Verkäuferaccounts inseriert haben. Die beiden Tatverdächtigen waren bei den Durchsuchungen anwesend, wurden jedoch nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen mangels Haftgründen entlassen. Die Auswertung der sichergestellten Beweismittel sowie die weiteren Ermittlungen dauern an.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren