Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Polizei nimmt sechs Drogendealer in Hamburg-Harburg fest

22.01.2021 - Die Polizei hat am Donnerstag sechs mutmaßliche Drogendealer in Hamburg-Harburg festgenommen. Nach umfangreichen Ermittlungen hatten Fahnder des Rauschgiftdezernats einen Kulturverein und zwei Wohnungen durchsucht, teilte die Polizei am Freitag mit. Unmittelbar vor der Aktion wurde ein 30-jähriger mutmaßlicher Drogenhändler angetroffen und festgenommen. Bei der Durchsuchung des Kulturvereins stellten die Beamten zwei Kilogramm Kokain, fünf Kilogramm Marihuana und 500 Gramm Heroin sicher.

  • Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In einer der Wohnungen nahmen die Beamten drei Männer im Alter von 25, 40 und 43 Jahren fest. In der anderen Wohnung nahmen die Beamten einen 28-Jährigen und einen 30-Jährigen fest. Dort stellten sie 1500 Euro mutmaßliches Dealgeld, zehn Gripbeutel Marihuana, 30 Joints, eine sogenannte Träne Kokain, drei Handys, eine Feinwaage und Verpackungsmaterial fest. Die beiden Männer wurden anschließend mangels Haftgründen entlassen. Die anderen vier mutmaßlichen Drogendealer wurden dem Haftrichter vorgeführt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren