Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Prozess um schweren Kindesmissbrauch: Urteil erwartet

28.05.2020 - Das Opfer ist heute eine junge Frau. Als sie 14 war, soll der Angeklagte sie mehrfach sexuell missbraucht haben. Nun urteilt das Kieler Landgericht über den 41-Jährigen.

  • Eine Figur der Justitia. Foto: picture alliance/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Figur der Justitia. Foto: picture alliance/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In einem Prozess um mehrfachen schweren Kindesmissbrauch will das Kieler Landgericht Kiel heute das Urteil verkünden. Die Staatsanwaltschaft legt dem 41-jährigen Angeklagten zwischen 2011 und 2012 neun Fälle zur Last. Das betroffene Mädchen aus der Nachbarschaft war demnach unter 14 Jahre alt. Die heute volljährige junge Frau ist Nebenklägerin in dem Verfahren.

Nach der Beweisaufnahme hielt die Anklage sieben Fälle des schweren sexuellen Kindesmissbrauchs für erwiesen. Sie fordert dafür drei Jahre und sechs Monate Gefängnis. Fünf Monate davon sollen aber wegen der überlangen rechtsstaatswidrigen Verfahrensdauer bereits als verbüßt gelten, teilte ein Gerichtssprecher mit.

Die Nebenklage beantragte den Angaben zufolge drei Jahre und zwei Monate Haft. Der Verteidiger ging von fünf Fällen aus und plädierte auf eine Bewährungsstrafe von einem Jahr und acht Monaten. In den übrigen Fällen der Anklage forderte er Freispruch.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren