Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Vergewaltigungsprozess: Angeklagten für schuldfähig gehalten

05.06.2020 - Im Prozess um die Entführung und Vergewaltigung einer Studentin in Lübeck hat eine psychiatrische Sachverständige den Angeklagten als voll schuldfähig bezeichnet. Der 43-Jährige sei zwar hoch narzisstisch und depressiv, aber nicht psychisch krank im forensischen Sinne, sagte die Sachverständige am Freitag beim siebten Verhandlungstag vor dem Lübecker Landgericht. Der 43 Jahre alte Türke soll im Oktober 2019 eine Studentin nach einer Party in Lübeck entführt, vergewaltigt und dann gefesselt in einem Knick bei Mönkhagen im Kreis Stormarn zurückgelassen haben. Er muss sich seit Ende April wegen versuchten Mordes, Vergewaltigung und Freiheitsberaubung vor dem Lübecker Landgericht verantworten.

  • Eine Figur der Justitia. Foto: picture alliance/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Figur der Justitia. Foto: picture alliance/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren