Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Räuber schießt in Hamburg mit Schreckschusspistole auf Wirt

02.03.2020 - Bei einem Überfall auf einen türkischen Kulturverein in Hamburg-Harburg hat ein Räuber mit einer Schreckschusspistole geschossen. Es sei niemand verletzt worden, teilte eine Polizeisprecherin am Montag mit. Der mit einem bunten Tuch maskierte Täter hatte den Verein in den frühen Morgenstunden betreten und den Betreiber sowie einen Gast bedroht. Der Wirt habe sich zunächst geweigert, Bargeld herauszugeben, obwohl der Räuber die Waffe auf ihn gerichtet hatte. Nach der Schussabgabe habe der Betreiber einen kleinen Geldbetrag auf den Tresen gelegt und sich in der Küche mit einem Messer bewaffnet. Der Räuber konnte mit dem Geld entkommen. Eine Sofortfahndung der Polizei blieb ohne Ergebnis.

  • Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren