Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Schleswig-Holstein Musik Festival mit positiver Bilanz

30.08.2019 - Lübeck (dpa/lno) - Kurz vor dem Abschlusskonzert hat das Schleswig-Holstein Musik Festival eine vorläufige Zuschauerbilanz gezogen. Wie das Festival am Freitag mitteilte, wurden rund 193 000 der 212 000 verfügbaren Konzertkarten verkauft. 165 der insgesamt 223 Konzerte waren ausverkauft. Das entspreche wie im Vorjahr einer Auslastung von 91 Prozent, teilte das Festival mit. Im Mittelpunkt des Festivals standen in diesem Jahr die niederländische Geigerin Janine Jansen und der Komponist Johann Sebastian Bach (1685-1750).

  • Das NDR Elbphilharmonie Orchester in der Musik- und Kongresshalle in Lübeck. Foto: Daniel Bockwoldt/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das NDR Elbphilharmonie Orchester in der Musik- und Kongresshalle in Lübeck. Foto: Daniel Bockwoldt/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Sein Dank gelte dem Publikum, das originellen Konzertformaten, prominent besetzten Festivalereignissen und auch herausfordernden Programmen mit Aufgeschlossenheit und Begeisterung begegnet sei, sagte Festivalintendant Christian Kuhnt.

So war Bachs Musik unter anderem auch in Interpretationen des Percussionisten Simone Rubino, des Renegades Steel Orchestra aus Trinidad und Tobago und der Breakdance-Truppe Flying Steps zu erleben. In der Reihe «Luustern» (plattdeutsch für «Lauschen») präsentierten unter anderem Jamie Cullum, Joy Denalane und das David Orlowksy Trio Klänge aus den Bereichen Jazz, Pop, Soul und Klezmer.

Das Festival geht am Sonntag mit dem Filmkonzert «Disney in concert - Fantasia» in der Kieler Sparkassen-Arena zu Ende.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren