Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Schleswig-Holstein will Glücksspiel-Lizenzen verlängern

08.03.2019 - Kiel (dpa/lno) - Schleswig-Holstein plant erneut einen Alleingang bei der Regulierung von Online-Casinospielen und -Poker. «Ich bin zuversichtlich, dass es uns als Land gelingt, für Schleswig-Holstein räumlich und zeitlich eng begrenzt bis Mitte 2021 eine Grundlage zu schaffen, Spieler und Jugendschutz weiterhin auf eine solide Basis zu stellen», sagte Staatskanzlei-Chef Dirk Schrödter am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Die Chefs der Staatskanzleien haben die Pläne am 21. Februar auf einer Konferenz zur Kenntnis genommen, wie aus einem der dpa vorliegenden vorläufigen Ergebnisprotokoll hervorgeht.

  • Spielkarten liegen auf der Tastatur eines Notebooks. Foto: Axel Heimken/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Spielkarten liegen auf der Tastatur eines Notebooks. Foto: Axel Heimken/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Vor Jahren von einer früheren Landesregierung in Kiel erteilte Lizenzen für Online-Casinospiele und -Poker sind längst ausgelaufen. 19 Unternehmen haben jedoch eine Verlängerung beantragt. Das wollen CDU, Grüne und FDP nun ermöglichen. Nach dpa-Informationen ist dazu ein Gesetzgebungsverfahren verabredet, das noch im März auf den Weg gebracht werden soll. Eine Verabschiedung ist im Mai geplant.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren