Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Schleswig-Holsteins Spargel-Bauern warten auf Sonne

31.03.2019 - Rendsburg (dpa/lno) - Der vergleichsweise sonnenscheinarme März hat Schleswig-Holsteins Feinschmeckern einen Strich durch die Rechnung gemacht. Für die Spargel-Saison ist es nach Angaben der Landwirtschaftskammer noch zu früh. «Ihm fehlt die Sonne. Die kühlen Temperaturen bremsen derzeit sein Wachstum aus», sagte Kammersprecherin Daniela Rixen. Spargel liebt mediterrane Wärme.

  • Saisonarbeiter stechen mit sogenannten Spargelspinnen den unter Folien gewachsenen Spargel. Foto: Carsten Rehder/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Saisonarbeiter stechen mit sogenannten Spargelspinnen den unter Folien gewachsenen Spargel. Foto: Carsten Rehder/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Viele Spargelbauern in Schleswig-Holstein legen daher riesige Plastikplanen über ihre Felder. Im Zwischenraum werden die wärmenden Sonnenstrahlen gespeichert, die Erde erwärmt und das Wachstum der Spargelwurzeln angeregt, sagte Rixen: «Bei Sonnenschein herrschen unter der Plastikhaube zum Teil mediterrane Temperaturen.»

Nach vorläufiger Bilanz des Deutschen Wetterdienstes (DWD) schien in Schleswig-Holstein die Sonne im März nur rund 85 Stunden. Im langjährigen Mittel sind es 105 Stunden. Zudem war Schleswig-Holstein im März das nasseste Bundesland. Es fiel laut Wetterdienst fast doppelt so viel Niederschlag wie üblich. Die Durchschnittstemperatur lag allerdings etwas mehr als drei Grad über dem vieljährigen Mittelwert. Nach Auskunft einer DWD-Meteorologin vom Sonntag gab es zuletzt mehrfach Bodenfrost. Dies sei aber typisch für diese Zeit.

Im nördlichsten Bundesland wollen in diesem Frühjahr rund 50 Betriebe Spargel auf 450 Hektar Fläche ernten. Dazu kommen noch 50 Hektar Fläche mit Jungpflanzen. In Schleswig-Holstein steht den Angaben zufolge der Termin für den offiziellen Start in die Spargelsaison noch nicht fest.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren