Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Senator informiert über das neue Schuljahr in Hamburg

04.08.2020 - Im vergangenen Schuljahr hat die Behörde erstmals seit Jahrzehnten wieder mehr als 200 000 Schüler in Hamburg gezählt. Wie es in diesem Jahr wird, will Schulsenator Rabe nun erläutern.

  • Lehrerin Annegret Philipp unterrichtet eine 4. Klasse der Grundschule Wielandstraße. Foto: Christian Charisius/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Lehrerin Annegret Philipp unterrichtet eine 4. Klasse der Grundschule Wielandstraße. Foto: Christian Charisius/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Hamburgs Schulsenator Ties Rabe (SPD) informiert heute über Neuerungen zum Beginn des Schuljahres 2020/21 an diesem Donnerstag. Unter anderem soll es allgemein um Daten und Fakten rund um den Schulalltag gehen. Dazu gehörten etwa die Zahl der Schüler oder die Zahl der neuen oder sanierten Schulen. Nicht im Zentrum der Ausführungen von Senator Rabe auf der Landespressekonferenz stehe die Corona-Pandemie, sagte ein Sprecher. Er werde aber natürlich entsprechende Fragen beantworten.

Bereits am Montag hatte Rabe wegen der Corona-Pandemie eine Maskenpflicht an den Schulen verfügt. Der Mund-Nasen-Schutz muss demnach mit Betreten des Schulgeländes getragen werden. Nur im Unterricht darf die Maske abgelegt werden. Ausgenommen von den Regelungen sind Grundschüler.

Im vergangenen Schuljahr 2019/20 war die Zahl der Schüler erstmals seit Jahrzehnten auf mehr als 200 000 geklettert. Allein die Zahl der neuen Grundschüler in der 1. Klasse stieg um mehr als 15 000. Zuletzt hatten in den 1970er-Jahren mehr als 200 000 Schüler Hamburger Schulen besucht. Das Allzeithoch lag damals bei 240 000 Schülern und dürfte Prognosen zufolge bis 2030 wieder erreicht sein.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren