Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Söder-Programm im Norden: Watt, Seehunde und Meer

03.08.2020 - Bayerns Ministerpräsident Markus Söder ist kommende Woche zu Gast im hohen Norden Deutschlands. Erleben will der CSU-Politiker dort vor allem reine Naturidylle: Unter anderem will er am Donnerstag gemeinsam mit dem schleswig-holsteinischen Regierungschef Daniel Günther (CDU) vor Deutschlands bekanntestem Leuchtturm in Westerhever auf der nordfriesischen Halbinsel Eiderstedt durch das Watt spazieren. Die Pläne hatte Söder schon vor einigen Wochen publik gemacht, am Montag nun veröffentlichte die bayerische Staatskanzlei den Reisetermin.

  • Markus Söder (CSU) steht vor dem Reichstag. Foto: Fabian Sommer/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Markus Söder (CSU) steht vor dem Reichstag. Foto: Fabian Sommer/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Weitere Stationen sind demnach Seehundbänke in der Nordsee und das Nationalparkzentrum Multimar Wattforum in Tönning. Dieses kennt Söder bereits: Er hatte es vor neun Jahren noch als bayerischer Umweltminister besucht. Damals schaute er sich gemeinsam mit seiner damaligen Kieler Kollegin Juliane Rumpf (CDU) auch die Seehundstation Friedrichskoog in Dithmarschen an - und fütterte dabei auch Tiere.

Hightech-Betriebe oder Forschungsprojekte, die sich zum Beispiel mit der Wasserstofftechnologie oder mit der Windenergie befassen, standen zunächst nicht auf dem Besuchsprogramm des CSU-Vorsitzenden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren