Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Sohn von Rafael van der Vaart will Fußball-Profi werden

18.07.2020 - Der Sohn von Moderatorin Sylvie Meis (42) und ihrem Ex-Mann Rafael van der Vaart (37) will Fußball-Profi werden. Der 14-Jährige wird deshalb von Hamburg zu seinem Vater nach Dänemark ziehen, dort soll Damian beim Verein Esberg fB in der U15-Mannschaft spielen.

  • Rafael van der Vaart, ehemaliger HSV-Profi mit seinen Kindern Damian (l) und Jeslyn beim Publikum. Foto: Axel Heimken/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Rafael van der Vaart, ehemaliger HSV-Profi mit seinen Kindern Damian (l) und Jeslyn beim Publikum. Foto: Axel Heimken/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Damian wird zu Rafael nach Dänemark ziehen, um dort an seinem Traum als Profi-Fußballer zu arbeiten. Rafael hat dort in den letzten Jahren immer wieder Trainingseinheiten organisiert, an denen Damian in seinen Ferien teilgenommen hat - unter anderem bei Rafaels letztem Verein Esbjerg. Dort hat er sich bewiesen und wird nun in den U-15-Kader aufgenommen», sagte Meis in einem gemeinsamen Interview mit dem früheren Bundesliga-Star und holländischen Nationalspieler der «Bild». Van der Vaart und Meis waren von 2005 bis 2013 verheiratet.

Im ersten Moment sei sie geschockt gewesen und habe erst einmal nein gesagt. «Natürlich wollte ich ihn nicht gehen lassen. Dann habe ich eine Nacht darüber geschlafen und Damian ganz offen gefragt, was er möchte - ohne ihn als Mutter unter Druck zu setzen», sagte Meis. Sie habe seine Entscheidung akzeptiert, aber dennoch eine Woche lang Tag und Nacht geweint.

«Damian ist in einem Alter, in dem er eine eigene Meinung hat, und er möchte nun einmal gerne Fußballer werden. Er hat Talent, aber er muss noch hart an sich arbeiten, und das muss er jetzt tun - sonst ist es zu spät», sagte van der Vaart. Für ihn gehe ein Traum in Erfüllung: «Samstags am Platz zu stehen und meinem Sohn beim Fußball zuzuschauen, ist für mich das Größte.»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren