Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Sommertemperaturen im Herbst: vielfach über 25 Grad

13.10.2018 - Hamburg/Rostock (dpa/mv) - T-Shirt und kurze Hose in Norddeutschland statt Regenschutz und warme Socken. Der ungewöhnlich warme Oktober macht dies möglich. In Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern wurden am frühen Samstagnachmittag fast überall mehr als 25 Grad gemessen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) berichtete. In Hamburg waren es 26 Grad, in Lübeck 27, in Kiel 25 und auch in Boltenhagen 25 Grad. Lediglich auf Sylt waren es den amtlichen Messungen zufolge nur 19 Grad.

  • Zwei Frauen schauen am sonnenbeschienenen Ufer der Außenalster auf das Wasser hinaus. Foto: Axel Heimken/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Zwei Frauen schauen am sonnenbeschienenen Ufer der Außenalster auf das Wasser hinaus. Foto: Axel Heimken/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Am Cap Arkona auf Rügen wurden die 20 Grad gerade so erreicht. Es sei zu erwarten, dass die Werte überall noch ein bisschen höher gehen, sagte der Meteorologe Josef Kantuzer. Viel werde es aber nicht, da der Sonnenstand im Oktober nicht mehr sehr hoch sei.

Überall lockte das schöne Wetter die Menschen ins Freie. So berichtete der Bürgermeister von Zingst auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst, Andreas Kuhn, von einem vollen Strand. «Sommer, Sonne, Sand und Meer», fasste er die Situation zusammen. In dem Ostseeheilbad seien auch noch Tausende Urlauber.

Auch die Parks in Hamburg waren gut besucht. Im Hirschpark bei Blankenese wurde sogar einem Schäferhund-Mischling eine große Sonnenbrille aufgesetzt, um seine Augen zu schützen, wie ein dpa-Reporter berichtete.

Am Sonntag wird es laut DWD schon nicht mehr so warm werden. Erwartet werden an Nord- und Ostsee nur noch 19 Grad, im Binnenland und in Hamburg soll es noch einmal bis zu 23 Grad geben, bevor sich dann am Montag feuchtes und wechselhaftes Wetter einstellt.

Das könnte Sie auch interessieren