Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

St. Pauli Trainer Luhukay beruhigt: Dresden «kein Endspiel»

13.02.2020 - Hamburg (dpa/lno) - Trainer Jos Luhukay vom Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli möchte das Heimspiel gegen Dynamo Dresden trotz der brisanten Situation nicht überbewerten. «Das Spiel ist kein Endspiel. Die Tabelle interessiert erst am 34. Spieltag. Nichtsdestotrotz verschließen wir die Augen vor der aktuellen Situation nicht», sagte der Niederländer einen Tag vor dem Abstiegsduell am Freitag (18.30 Uhr/Sky). Die Hamburger stehen mit 22 Punkten auf dem 15. Tabellenplatz und haben lediglich einen Punkt Vorsprung auf den Relegationsplatz. Die Gäste aus Dresden reisen als Tabellenletzter nach Hamburg und haben vier Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz.

  • St. Paulis Trainer Jos Luhukay steht neben dem Platz. Foto: Christian Charisius/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    St. Paulis Trainer Jos Luhukay steht neben dem Platz. Foto: Christian Charisius/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In der Hinrunde gaben die Hamburger gegen Dresden eine 3:0-Führung wieder her und beendeten die Partie mit einem 3:3. «Das war eine gefühlte Niederlage», erinnerte sich Luhukay, der Dynamo jetzt noch stärker einschätzt: «Dresden ist ein komplett anderer Gegner als im Hinspiel. Es gab im Winter einige Veränderungen. Es werden wahrscheinlich vier Neuzugänge auflaufen. Außerdem gab es einen Trainerwechsel.» Auf der Trainerbank von Dynamo sitzt Markus Kauczinski, der bis April 2019 noch Coach der Hamburger war und dann durch Luhukay ersetzt wurde.

Personell können die Hamburger fast aus dem Vollen schöpfen. «Bis auf Christopher Avevor, Christian Conteh und James Lawrence sind alle gesund», sagte Luhukay.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren