Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Stark überladener Sprinter gestoppt

22.11.2019 - Hamburg (dpa/lno) - 3500 Kilogramm mehr als erlaubt hat ein Sprinter bei einer Kontrolle auf die Waage gebracht. Wie die Polizei Hamburg mitteilte, war einer Zivilstreife das Fahrzeug auf der Autobahn A7 am Donnerstagnachmittag aufgefallen. Es neigte sich stark nach rechts. Den Dokumenten nach waren 3100 Kilogramm geladen. Für Fahrzeug, den 55 Jahre alten Fahrer und Ladung sind zusammen maximal 3500 Kilo zugelassen. Beim Nachwiegen bestätigte sich der Verdacht: Das Fahrzeug war über 7000 Kilo schwer.

  • Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Sprinter sollte laut Polizei Maschinenteile für ein Schiff von Norderstedt nach Italien bringen. Nun müsse der Spediteur ein anderes Fahrzeug zur Umladung schicken. Des Weiteren seien Verfahren wegen Ordnungswidrigkeit gegen den Fahrer und die Speditionsfirma eingeleitet worden. Das Unternehmen müsse zudem mit einer Vermögensabschöpfung zum Ausgleich des wirtschaftlichen Vorteils rechnen, den sie rechtswidrig erworben habe.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren