Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Stegner: Verständnis für harte Kontaktbeschränkungen

27.10.2020 - SPD-Landtagsfraktionschef Ralf Stegner hat Verständnis für die von der Landesregierung angekündigten harten Kontaktbeschränkungen zur Bekämpfung der rasanten Corona-Ausbreitung in Schleswig-Holstein signalisiert. Um die Pandemie in den Griff zu bekommen, seien «das A und O die Durchsetzung der bestehenden Abstands- und Hygieneregeln sowie Maskenpflichten und die Reduzierung unserer Kontakte», sagte Stegner am Dienstag in Kiel. «Dafür verbleibt nur noch ein relativ kurzer Zeitraum, in dem wir alle gemeinsam auf nicht unbedingt notwendige Veranstaltungen, Feiern oder andere größere Zusammenkünfte verzichten müssen, um die wirklich notwendigen Dinge weiterlaufen lassen zu können.»

  • Ralf Stegner, SPD-Fraktionsvorsitzender in Schleswig-Holstein, mit Mundschutz. Foto: Christian Charisius/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ralf Stegner, SPD-Fraktionsvorsitzender in Schleswig-Holstein, mit Mundschutz. Foto: Christian Charisius/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Dazu gehören laut Stegner vor allem Schulen, Kitas sowie medizinische und sonstige Versorgungseinrichtungen für die Bürger. «Wir müssen eine Situation vermeiden, in der unsere Krankenhäuser mit der jetzt schon steigenden Zahl an Intensivpatienten nicht mehr fertig werden.»

Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hatte zuvor harte Kontaktbeschränkungen für drei Wochen in Schleswig-Holstein angekündigt. Die Zahl 10 werde die Obergrenze für alle Bereiche auch im Freien in den nächsten drei Wochen sein. Diese Maßnahmen sollen am Freitag in einer Landesverordnung beschlossen werden und am Wochenende in Kraft treten.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren