Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

THW-Coach Jicha: «Es geht darum, den Handball zu retten»

28.10.2020 - Trainer Filip Jicha von Handball-Rekordmeister THW Kiel rät seinen Spielern zur Teilnahme an den Länderspielen ihrer Nationalmannschaften. «Es geht darum, den Handball zu retten», sagte Jicha der «Sport Bild» (Mittwoch). Anfang November stehen die ersten Qualifikationsspiele für die Europameisterschaft im Jahr 2022 in Ungarn und der Slowakei auf dem Programm, im kommenden Januar soll die Weltmeisterschaft in Ägypten ausgespielt werden.

  • Kiels Trainer Filip Jicha verfolgt ein Spiel an der Seitenlinie. Foto: Axel Heimken/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Kiels Trainer Filip Jicha verfolgt ein Spiel an der Seitenlinie. Foto: Axel Heimken/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Erholung würde den Spieler guttun, ganz klar. Sie sind keine Maschinen. Und wir haben englische Wochen von Saisonanfang bis -ende», sagte der 38-jährige Tscheche weiter. Seine Schützlinge spielten am vergangenen Samstag bei der HSG Nordhorn, sollten am Mittwochabend die Champions-League-Partie gegen Telekom Veszprem aus Ungarn bestreiten und stehen am Sonntag wieder gegen GWD Minden auf dem Feld.

Trotz der Belastung sagte Jicha: «Aber auf der anderen Seite müssen wir alles tun, um unsere Sportart zu präsentieren. Wir brauchen solche Höhepunkte wie eine WM. Insofern müssen wir da durch.»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren