Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Totschlagsprozess gegen 73-Jährigen in Itzehoe begonnen

22.09.2020 - Vor dem Landgericht Itzehoe sitzt seit Dienstag ein 73 Jahre alter Mann wegen Totschlags auf der Anklagebank. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, vor einem halben Jahr einen 38-Jährigen in einem Itzehoer Kleingartenverein getötet zu haben. «Das Opfer wurde gewürgt und erhielt mehrere Stichverletzungen in den Oberkörperbereich», sagte Oberstaatsanwalt Peter Müller-Rakow. Der Angeklagte wurde noch am selben Abend in seiner Wohnung festgenommen. Der Prozess vor der Schwurgerichtskammer ist auf sieben Verhandlungstage anberaumt worden. Ein Urteil wird für den 6. Oktober erwartet.

  • Eine Statue der Justitia mit einer Waage in ihrer Hand. Foto: David-Wolfgang Ebener/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Statue der Justitia mit einer Waage in ihrer Hand. Foto: David-Wolfgang Ebener/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren